Monat: Dezember 2016

Hachinohe – 29.12.2016

Heute verließen wir Sendai in Richtung Hachinohe. Zur Abwechslung geht es für 2 Tage in ein Hotel mit einer Onsen. Onsen ist die japanische Bezeichnung für heiße Quelle. In so einem Hotel gibt es für Frauen und Männer getrennte Bäder, in denen das Wasser aus einer heißen Quelle kommt. Der Japaner kommt hier her, um […]

Sendai – 28.12.2016

Nach intensiver Beratung bei einer Tasse Kaffee entschlossen wir uns, heute in Sendai zu bleiben. Wir folgten dem zweiten Vorschlag meines Twitter-Freundes und besuchten das Umino-mori Aquarium. Das Museum ist noch nicht sehr lange in Sendai, es wurde im Juli 2015 eröffnet. Mit der JR Senseki Line ging es von Sendai Station bis Nakanosakae. Von dort […]

Morioka – 27.12.2016

Heutiges Etappenziel war die Stadt Morioka. Morioka ist eine Stadt mit knapp 300.000 Einwohnern, wo man meint, die Zeit ist ein bisschen stehengeblieben. Sie hat so den Charme aus dem letzten Jahrhundert, das meine ich absolut nicht negativ. Jedenfalls gibt es nur wenige auf Hochglanz polierte Gebäude und Geschäfte. Und man ist als nicht asiatischer […]

Akita – 26.12.2016

Heute ging es mit dem Shinkansen von Sendai nach Akita. Es war mal wieder an der Zeit, eine neue Stadt zu erkunden. Auf Empfehlung meines Twitter-Kumpels Yosuke fuhren wir zuerst mit einem Vorortzug zum Hafen von Akita. Dort gibt es einen 143 m hohen Turm mit dem Namen Selion. In einer Höhe von 100 m […]

Matsushima – 25.12.2016

Heute gab es eine kleine Revivaltour. Wie im Herbst 2010 fuhren wir nach Shiogama mit der Eisenbahn. Von dort ging es mit einem Schiff nach Matsushima weiter. Dabei fährt man zwischen über 200 kleinen Inseln durch. Es sieht landschaftlich toll aus und wenn die Sonne lacht, um so schöner. Allerdings hat es zu 2010 einige […]

Heiligabend – 24.12.2016

Den Tag begannen wir mit einer Tour durch Sendai. Vom Bahnhof aus ging es über den Markt, vorbei  an Geschäften und natürlich auch rein, zum städtischen Museum hin. Kurz vorm Museum ist ein Teich,  wo laut Hinweistafel ein gewisser Herr Wilhelm den Sendaiern das Eiskunstlaufen beigebracht hat. Die genaue Geschichte ist demnächst in einer Doktorarbeit […]

Hurra, die Rodensleber sind da! 

Zwei vom Dorfe gingen auf  eine Reise in die weite Welt. Und sie kamen inklusive Gepäck in Sendai an. Die Reise verlief recht unspektakulär. Mit dem Auto ging es nach Berlin zu unserem Stammparkhaus. Vom befürchteten Chaos mit dem Berufsverkehr wurden wir verschont, so dass unsere Ankunft viel zu früh war. Bei der Kontrolle am […]