Kategorie: Japan 2016 /17

Weihnachtsreise

Ende der Reise – 05.01.2017

Es war mal wieder Zeit, von Japan Abschied zu nehmen. 14 Tage vergingen ruck zuck. Mit schwerem Herzen, voll von vielen neuen Eindrücken, tollen Treffen mit Freunden, lustigen Episoden, die das Leben schrieb, ging es zum Flughafen, um in Richtung Heimat zu fliegen. Auf dem Flughafen gab es das übliche und liebgewordene Ritual des letzten […]

Nagoya – 04.01.2017

Da Nagoya doch mehr zu bieten hat, als wir vorher vermuteten, und uns die Stadt gefällt,  beschlossen wir heute, sie weiter zu erkunden. Eine gute Möglichkeit durch Nagoya zu fahren ist die Subway. Mit einem Tagesticket für 740 Yen (rund 6 €) ist die Sache sehr preiswert. Zuerst ging es zum Atsuta-jingū (熱田神宮) Schrein. Er […]

Hase-dera – 03.01.2017

Wieder einmal habe ich es Dank Internet geschafft, ein Ziel auszuwählen, wo kaum andere Touris, die nicht aus Japan sind, gesichtet werden. Mit dem Shinkansen ging es nach Kyoto.  Dort wurde schnell eine Fahrkarte für die Privatbahn gekauft und noch schneller in den nächsten Zug gesprungen. Statt des vorher ausgesuchten Expresszuges war es die normale, […]

Nagoya – 02.01.2017

Wieder einmal heißt es, von Sendai Abschied zu nehmen. Um nach Nagoya zu kommen, hatten wir uns eine andere Streckenführung auserkoren. Statt, wie üblich, über Tokyo zu fahren, suchten wir uns eine Route über Nagano aus. Zwei Dinge sprachen dafür: Da war zum einen,dass der Weg von Nagano nach Nagoya durch die japanischen Alpen führt. […]

Yamagata – 01.01.2017

Nach ausreichendem Schlaf setzten wir die Tour durch Tohoku fort. Da wir noch ein paar Minuten Zeit hatten bis unser Zug fuhr, sahen wir uns in der Umgebung des Bahnhofes Sendai ein bisschen um. Die ersten Kaufhäuser begannen schon ihr Geschäft 2017. Vor einem Elektronikkaufhaus war ein Stück Parkplatz abgesperrt. In diesem Bereich waren Geländer […]

Silvester – 31.12.2016

Es hieß Abschied nehmen von Hachinohe. Doch bevor es zurück nach Sendai ging, fuhren wir mit dem Zug in ein kleinen Küstenort. Schon die Fahrt direkt an der Küste lang war sehr ansehnlich. In Tanesashi verließen wir den Zug und liefen zur Küste.  Zum Baden war der Pazifische Ozean zu kalt,  von der gepriesenen Flora und […]

Hirosaki – 30.12.2016

Geplant war heute eigentlich ein Ausflug nach Aomori. Im Zug stellte ich dann fest,  daß es auch nicht weit bis nach Hirosaki ist. Hirosaki – da war doch was? Na klar, eigentlich wollte ich im Sommer da schon hin. Also fuhren wir kurzerhand mit dem nächsten Zug weiter bis Hirosaki. Und es hat sich gelohnt! […]

Hachinohe – 29.12.2016

Heute verließen wir Sendai in Richtung Hachinohe. Zur Abwechslung geht es für 2 Tage in ein Hotel mit einer Onsen. Onsen ist die japanische Bezeichnung für heiße Quelle. In so einem Hotel gibt es für Frauen und Männer getrennte Bäder, in denen das Wasser aus einer heißen Quelle kommt. Der Japaner kommt hier her, um […]

Sendai – 28.12.2016

Nach intensiver Beratung bei einer Tasse Kaffee entschlossen wir uns, heute in Sendai zu bleiben. Wir folgten dem zweiten Vorschlag meines Twitter-Freundes und besuchten das Umino-mori Aquarium. Das Museum ist noch nicht sehr lange in Sendai, es wurde im Juli 2015 eröffnet. Mit der JR Senseki Line ging es von Sendai Station bis Nakanosakae. Von dort […]

Morioka – 27.12.2016

Heutiges Etappenziel war die Stadt Morioka. Morioka ist eine Stadt mit knapp 300.000 Einwohnern, wo man meint, die Zeit ist ein bisschen stehengeblieben. Sie hat so den Charme aus dem letzten Jahrhundert, das meine ich absolut nicht negativ. Jedenfalls gibt es nur wenige auf Hochglanz polierte Gebäude und Geschäfte. Und man ist als nicht asiatischer […]

Nächste Seite »